Katholische Grundschule St. Peter RheinbergKatholische Grundschule St. Peter Rheinberg
Kids   Anmeldung
  Aktuelles aus dem Unterricht
  Jahresplan
  Ferien
  Aktuelles im Jahresverlauf
  Archiv Jahresverlauf
  Circus Soluna

Jahresverlauf

Januar bis März 2017

Das Neue Jahr hat uns schon viele verschiedene Eindrücke beschert:

Kulinarisch ging es im Januar für die Klassen 3 zu mit dem Projekt der Edeka-Stiftung "Mehr bewegen - besser essen". Mit Unterstützung des hiesigen Edeka-Marktes Kusenberg haben die Kinder nicht nur viel über gesunde Ernährung gelernt, sondern sie haben unter professioneller Anleitung köstliche Speisen produziert und gemeinsam aufgefuttert. Draußen auf dem Schulhof kam bei viel Bewegung auch der Spaß nicht zu kurz.

Bunt, lustig, laut und kreativ wurde es dann im Februar beim Empfang des amtierenden Karnevalsprinzen, Thomas II, dem Charmanten - für ihn ein Heimspiel - denn er hat nicht nur selber unsere Schule besucht, sondern auch seine Tochter ist zurzeit hier Schülerin. Auf dem Schulhof ließ er sich dann auch nicht lange bitten und warf Kamelle, Kamelle, Kamelle ... als Dankeschön für Bananen- und Bratkartoffelsong, Schunkellieder und Schulorden-Verleihung.

   

Der März bringt uns erste Frühlingsdüfte und besondere Eindrücke

- einmal bei unseren chemischen Forschertagen: im Rahmen unseres Projektes "Auf dem Weg zum Haus der kleinen Forscher" wird von unseren vielen kleinen Forschern vermutet, experimentiert, beobachtet, ausgewertet...

- und dann bei unseren Fastenandachten: Die Botschaft des aktuellen Misereor-Hungertuches wird von unseren 4.Klässlern eindrucksvoll und kindgerecht umgesetzt. Die Bewohner von "Grünland" und "Gelbland" werden uns auf die Spur bringen: "Wir sind alle Kinder dieser Welt".

Wir freuen uns drauf!


November - Dezember 2016

Einige bewegende und interessante Ereignisse haben uns bis zu den Weihnachtsferien begleitet.

Nach einem schönen Martinsumzug durch die Stadt haben wir am Mittwoch, 16.11.2016 im Rahmen eines Schulgottesdienstes unseren Pastor Schmitz mit der ganzen Schulgemeinde verabschiedet. Es war ein rührender Ausklang einer langen gemeinsamen Zeit der Kooperation.

 

Weiter ging es am 18.11.2016 mit unseren Aktionen zum Tag des Vorlesens. Neben dem gegenseitigen Vorlesen in den Klassen und in den umliegenden Kindergärten, besuchten diesmal zum ersten Mal einige Kinder aus den 3. Klassen die Alten- und Pflegeheime "Am Wiesenhof" und "Thekla" - mit großem Erfolg! Die Bewohner waren gerührt und begeistert, so dass wir diese Besuche auch im nächsten Jahr einplanen werden.

Die dritten Klassen kamen außerdem in den Genuss des sozialen Trainings der "Krassen Klasse" und sind daraus als gestärkte Klassengemeinschaften hervorgegangen. Dem Trainer-Team der Caritas und der Sparkasse am Niederrhein als Sponsor ein herzliches Dankeschön!

Nach einer aufregenden Theaterfahrt am 05.12.16 ins Stadttheater Oberhausen und dem Besuch der Vorstellung von "Ronja Räubertochter", konnten alle Kinder am 06.12.2016 ganz fröhlich den Nikolaus begrüßen, der neben netten Worten auch Spiele in jede Klasse gebracht hat. Vielen Dank an ihn und den Förderverein!

Beim wöchentlichen Adventssingen im Forum konnten wir uns im Dezember auf die Adventszeit gut einstimmen und auf den wunderbaren Gottesdienst am letzten Schultag einsingen, der unter dem Thema "Bethlehem ist überall" uns mit einem Stern auf eine kleine Reise in andere Länder mitnahm. Der Kirchenraum war erfüllt von vielen Stimmen, die die Lieder kräftig mitsangen.
So endete ein aufregendes Jahr 2016 - wir sagen allen DANKE für die Unterstützung und freuen uns auf 2017!

   

Oktober 2016

Lebhaft ging es auch weiter. So haben die 3. und 4. Klassen im September ein wichtiges Projekt mitgemacht. Unter dem Stichwort "Ich sag NEIN! Mein Körper gehört mir" haben sie viel Neues erfahren und gelernt, wie man sich vor sexuellem Missbrauch schützen kann.

Mein Körper   Mein Körper

Nachdem wir im Frühjahr unsere Erziehungsvereinbarung überarbeitet und ihr ein neues "Gewand" gegeben haben, wollten wir die einzelnen Vereinbarungen ein bisschen mit Leben füllen und sie der Schulgemeinde - Kindern und Eltern transparent machen. Dazu haben wir Anfang Oktober einen "Tag der Erziehung" durchgeführt. Unterschiedlichste Aktionen in den Klassen und ein Eltern-Workshop haben eindrucksvolle Ergebnisse gebracht, die bei der abschließenden Präsentation vorgestellt und bewundert wurden.

Die Erstklässler führten einen kleinen Sketch auf, was passiert, wenn das Schulkind den Elternbrief nicht zuhause abgibt... Die Zweitklässler haben sich dem Thema des gesunden Frühstücks gewidmet und die Ernährungspyramide professionell erläutert; die Drittklässler haben sich das Thema "Ordnung und Sauberkeit" in den Blick genommen und tolle Vorher-Nachher-Fotocollagen erstellt, das Schulgelände gesäubert und Ideen zur Sauberhaltung der Toiletten entwickelt; die Viertklässler haben sich einerseits literarisch mit dem Thema "Konflikte" auseinandergesetzt und Gedichte geschrieben und sich andererseits mit dem Buch "Anna und die Wut" beschäftigt und Ideen entwickelt, z.B. die Wut wegzutrommeln.

Tag der Erziehung   Tag der Erziehung

Die mitwirkenden Eltern letztendlich haben teilweise in den Klassen mitgeholfen, aber im Theater-Kreativ-Workshop eigene Ideen entwickelt, Collagen erstellt : "Das gebe ich meinem Kind mit" und einen köstlichen Sketch - aus dem Leben gegriffen - aufgeführt und eine Situation im Sekretariat humorvoll und eindringlich dargestellt.

Vielen Dank allen Mitwirkenden für das gute Gelingen unseres Tages der Erziehung…

September 2016

Das Schuljahr ist gerade mal knapp 3 Wochen alt, und schon ist so viel passiert!
Pünktlich zum Ende der Sommerferien konnten wir - dank passgenauer Arbeit der Stadt Rheinberg - unseren neuen Pavillon in Betrieb nehmen, dem das OGS-Team liebevoll den Namen "Blaue Lagune" gegeben hat - eine wahrlich passende Bezeichnung!

Am 25.8.2016 konnten wir 72 Erstklässler einschulen, die durch einen schönen, von unseren 4.Klässlern gestalteten Gottesdienst in der St. Peter Kirche und ein tolles Spiel der 2. Klassen mit dem passenden Namen "Der erste Schultag" auf dem Schulhof fröhlich begrüßt wurden.

 

Neu in unserem Schulprogramm ist die "Patenschaft" der 4.Klässler zu den Erstklässlern. Das heißt jedes kleine Schulkind hat ein großes Schulkind an seiner Seite als Helfer, Ansprechpartner und "Schutzengel". So sieht man Groß und Klein oft Hand in Hand durch die Schule spazieren!

  

Kurz danach konnten wir den Bürgermeister der Stadt Rheinberg, Herrn Tatzel bei uns begrüßen, der die tollen gesponserten "Bewegungsboxen" den Erstklässlern überreichen konnte.

Und dann gab es eine besondere Überraschung für unsere Schulleiterin, die am 02.09.2016 ihr - wie sie dachte, heimliches - 25jähriges Dienstjubiläum feierte. Aus der Heimlichkeit wurde nichts - alle 252 Kinder und das ganze Kollegium haben ihr eine tolle Überraschung beschert mit Krönchen im Haar und einer liebevoll gestalteten Feier auf dem Schulhof mit Liedern, guten Wünschen und Geschenken! Vielen vielen Dank dafür!

Jetzt freuen wir uns auf das Präventionsprojekt für die 3. und 4. Klassen "Ich sag NEIN -  mein Körper gehört mir" - gesponsert durch Fördergelder der Gelsenwasser-AG - und auf unseren "tag der Erziehung" am Dienstag, 04.10.2016.

Juli 2016

Ein abwechslungsreiches Schuljahr nähert sich dem Ende. Kurz vor dem letzten Schultag konnten wir neben unserem Sportfest und dem Abschluss unserer Forscherwoche mit Känguru-der-Mathematik- und Ehrenurkunden-Ehrungen auch noch am 24.06.2016 eine tolle musikalische Leistung genießen: die Aufführung des Musicals "Joseph", dargeboten von unseren "Sing!Spatzen!

Musical 2016   Musical 2016

Anschließend konnten wir bei herrlichem Wetter beim Grillfest unseres Fördervereins mit vielen kleinen und großen Leuten essen, trinken, klönen, spielen …

Grillfest 2016   Grillfest 2016

Vielen Dank an alle, die zum Gelingen dieses tollen Tages beigetragen hatten und erholsame Sommerferien für alle!

Juni 2016

In diesem Sommer-Sonnenmonat können wir Jonas Geßmann aus der Klasse 4a als unserem diesjährigen Gewinner beim Plattdeutschen Vorlesewettbewerb herzlichst gratulieren! Ein großes Dankeschön an alle Plattleser und natürlich auch an die Jury!



Dann können wir uns noch weiter freuen auf unser Sportfest am Freitag, 10.06.2016, auf unsere Forschertage "Auf dem Weg zum Haus der kleinen Forscher", die am Montag, 06.06.2016 beginnen und ihren gemeinsamen Abschluss am Donnerstag, 16.06.2016 finden werden.

Als krönender Abschluss für dieses, sich nun bald dem Ende zuneigenden Schuljahr erwartet uns am Freitag, 24.06.2016 um 15 Uhr in der Turnhalle die Musical-Aufführung "Joseph" unseres Kinderchores "Sing!Spatzen" unter der Chorleitung von Christoph Bartusek.



Anschließend gibts auf dem Schulhof ein Grillfest für alle mit Essen und Trinken, tollen Beschäftigungsangeboten und viel guter Laune - organisiert von unserem Förderverein mit Unterstützung der OGS.

Wir laden alle unsere jetzigen und auch zukünftigen Familien herzlichst dazu ein!

Mai 2016

Viel Sonne, neue Fahrzeuge und Klassensieger beim Plattdeutschen Vorlesewettbewerb bringt uns der Mai!

Freitag, der 13.05.2016 war für uns ein Glückstag - denn wir konnten die tollen neuen Schulhoffahrzeuge "rollen lassen", die wir dank der großzügigen Spende in Höhe von 1200 € vom Lionsclub Kamp-Lintfort/ Rheinberg anschaffen konnten. So bereichern nun 1 neuer Funracer, 2 Sulkys und ein großes Dreirad unseren Fuhrpark, ergänzt durch 2 Schubkarren der OGS:

Wir danken den Spendern auch an dieser Stelle noch einmal GANZ HERZLICH!

Gleichzeitig konnten wir bei strahlendem Sonnenschein auch die Klassensieger beim 8. schulinternen Plattdeutschen Vorlesewettbewerb ehren, die einen Tag vorher zusammen mit weiteren 80 Vorlesern aus allen Klassen unter den kritischen Ohren einer 7-köpgigen Jury ihr Lesetalent unter Beweis stellen konnten. Herzlichen Glückwunsch an Marlene, Marc, Lina, Alexandar, Pia, Mia, Mats, Jonas und Lara!

 

 

April 2016

Nach der schönen Karnevalszeit hat uns bei unseren diesjährigen wöchentlichen Andachten zur Fastenzeit unser selbst gestaltetes Hungertuch mit der Geschichte vom Leiden und Sterben und der Auferstehung Jesu begleitet.

Mit einfühlsamen Texten und liebevoll gestalteten Bildern haben uns die Kinder aus den 3. Klassen durch die Andachten geführt, die mit passenden Liedern und Gebeten gestaltet wurden.

Am Ende bzw. auch nach den Osterferien konnten die Erstkommunionkinder das Fest ihrer Erstkommunion feiern. Am Weißen Sonntag begleitete der Kinderchor Sing!Spatzen den Gottesdienst in der St. Peter Kirche.

Wie seit vielen Jahren schon Tradition, veranstaltete der Sprookverein - wie immer am 1. Dienstag nach den Ferien - das lustige "Eierpecken" auf dem Schulhof, an dem alle Beteiligten viel Spaß hatten, zumal es auch noch tolle Preise zu gewinnen gab.

 

 

Februar 2016

Ein besonderes Karnevalserlebnis wurde uns in diesem Jahr beschert: Den Besuch unseres diesjährigen Karnevalsprinzen am 05.02.2016 mussten wir wegen Dauerregen in die Turnhalle verlegen.

Zusammen mit den Kindern der Gemeinschaftsgrundschule, mit beiden Kollegien und etlichen Besuchern von den Rhinberkse Jonges fanden mehr als 450 kräftige Stimmen in der Turnhalle Platz und konnten unseren Prinzen, Jens I, der Gründliche würdig empfangen und mit Liedern erfreuen. Eine besondere Ehre wurde ihm zuteil, als er von seiner Tochter Pia - unterstützt vom Klassenkamerad Linus - den von einem kleinen bewährten Kollegiumsteam kreierten St.Peter-Orden erhalten durfte.

Als Dankeschön ließ er sich gerne vom selbst gedichteten Lied der GGS "Prinz, gib uns Kamelle" inspirieren und bedachte alle kleinen und großen Jecken mit reichlich Bonbons. Alle waren in bester Stimmung und zufrieden, dass dieser außergewöhnliche Empfang gut abgelaufen war.

 

 

Febuar – April 2016

Aktionen

Als PDF-Download (152 KB)

Dezember 2015

Unsere Adventszeit 2015 hatten wir diesmal unter das Motto "Licht der Hoffnung" gestellt und die wöchentlichen Adventsandachten in unserem Forum mit Liedern und Texten entsprechend gestaltet. Der Abschluss der Adventszeit, der ja jedes Jahr durch den gemeinsamen Adventsgottesdienst seinen Höhepunkt findet, war diesmal etwas ganz Besonderes und Einmaliges. Da die St. Peter Kirche aufgrund der Feuchtigkeitsschäden vor Weihnachten an den Werktagen geschlossen war, konnte unser Gottesdienst am letzten Schultag dort nicht stattfinden. Stattdessen hatte Pastor Schmitz unseren Bürgermeister, Herrn Tatzel um Unterstützung gebeten, so dass wir letztendlich am 22.12.2015 die schöne Stadthalle nutzen durften.

Leise und geordnet gingen alle 222 Kinder klassenweise auf ihre zugewiesenen Plätze - mucksmäuschenstill verfolgten sie auf der Bühne den Ablauf des Gottesdienstes mit Pater Lal und lauschten der Geschichte des kleinen Hirten Simon, die durch Kinder aus der Klasse 4a und 4b erzählt und dargestellt wurde. Mit Herrn Bartusek am Flügel klangen die Lieder wunderbar durch den hohen Raum und konnten von allen Teilnehmern kräftig mitgesungen werden. Besonders das "Zumba, Zumba, Weihnachtszeit" hatte es allen angetan.

Ganz erfüllt von diesem wunderbaren Gottesdienst konnten wir alle stimmungsvoll die Weihnachtsferien beginnen. Einen Tag später, am Heiligabend gab es noch ein schönes Ereignis, das unsere Schulkinder ebenfalls maßgeblich mitgestaltet hatten. Die Krippenfeier in der St. Peter Kirche lag nahezu ganz in den Händen unserer Chorkinder, den Sing!Spatzen, die unter der musikalischen Leitung von Herrn Bartusek die Geschichte von Maria und Josef und der Geburt des Jesuskindes als Musical mit frei gesprochenen Texten und wunderbaren Liedern darstellten.

Advent  Chor

November 2015

Auch in diesem Jahr haben wir wieder am "Nationalen Tag des Vorlesens" am Freitag, 20.11.2015 teilgenommen mit vielen gemütlichen Aktionen:

die Zweitklässler haben in ihren ehemaligen Kindertagesstätten den KIndergartenkindern vorgelesen, die Viertklässler haben den Erstklässlern vorgelesen (und vielleicht auch umgekehrt...), die Drittklässler hatten gemütliche Vorlesestunden durch Erwachsene.

So ist Lesen ein lustvolles Erlebnis, macht Spaß und regt zum Nachmachen und Selberlesen an!

Vorlesetag  Vorlesetag

Vorlesetag  Vorlesetag

Vorlesetag  Vorlesetag

Oktober 2015

Zum Ende der Herbstferien durften wir an einem besonderen Ereignis teilnehmen: an der offiziellen Verabschiedung unseres ehemaligen Bürgermeisters, Herrn Hans-Theo Mennicken! Einige Teilnehmer aus unserem KInderchor "Sing!Spatzen" unter der musikalischen Leitung von Herrn Christoph Bartusek sangen 2 fetzige Lieder, die Lust aufs Mitsingen machten. Die Kinder der Klasse 4a präsentierten anschließend nach einem rhythmischen "Hip Hop" mit Boomwhackern den Rap "König Knoblauch". Optisch unterstützt von großen, bunten, selbstgemalten Bildern der Klasse wurde das Publikum auf eine lustige Reise ins "Land der Gewürze" eingeladen, in dem der "König Knoblauch" mit seiner "Königin Zwiebel" in einem "Schloss voller Zinnen und Giebel" residiert und verrückte Abenteuer erlebt. Den Zuschauern hatte die kleine Vorführung offensichtlich viel Spaß gemacht.

König Knoblauch  König Knoblauch

 König Knoblauch  König Knoblauch

September 2015

In wenigen Wochen steht das Erntedankfest vor der Tür!
Hier finden Sie einen Brief (PDF 98 KB) der Klasse 3c - stellvertretend für die ganze Schulgemeinde mit einem Aufruf…
Klicken Sie bitte auf das Bild.

Brief

August 2015

"Hände, die uns durchs Leben begleiten" - das war das Thema unseres diesjährigen Einschulungsgottesdienstes, der alle großen und kleinen Kirchenbesucher mit schönen Liedern und liebevollen Gedanken und Gebeten mit an die Hand nahm.

Anschließend konnten wir unsere neuen Schulkinder und ihre Gäste auf dem Schulhof begrüßen und durften erleben, wie die Kinder aus den 2. Klassen den "von Monstern versperrten Schulweg" wieder frei bekommen haben. Schwungvolle Lieder haben die Monster vertrieben.

Herzlich willkommen, liebe Schulanfänger!
Wir wünschen euch eine wunderschöne Grundschulzeit mit vielen zauberhaften Erlebnissen und vielen Händen, die euch begleiten!

Einschulung  Einschulung

Einschulung

Mai 2015

Spannend, aufregend und mathematisch-naturwissenschaftlich ging es in diesem Monat zu.

Zunächst einmal konnten wir besondere Kinderleistungen würdigen:

Beim Knobelwettbewerb "Känguru der Mathematik 2015" konnten wir mehrere Preisträger mit tollen Preisen ausstatten. Theresa Brauer und Baran Suna als Preisträger aus der Klasse 3a, Miriam Siepmann und Meike Nothers als Preisträgerinnen aus der Klasse 4a.

Letztere hat außerdem beim Plattdeutschen Vorlesewettbewerb als Schulsiegerin gekürt wurde und am 16.06.15 die Fahrt nach Wesel zum Finale antreten wird. Wir drücken Meike feste die Daumen.

Plattlesen

Am 13.05.2015 fand dann an unserer Schule die Regionalrunde der Mathe-Olympiade aller Grundschulen im Kreis Wesel statt. An 5 Stationen konnten die Schulsieger der Rheinberger Grundschulen aus den Jahrgängen 2 und 4 gegeneinander antreten und ihr Können messen. Die jeweils 3 ersten Sieger wurden dann von unserem Herrn Bürgermeister Hans-Theo Mennicken geehrt, gewürdigt und mit einer Urkunde ausgestattet als Berechtigung, beim großen Olympia-Finale am 02.06.2015 an der GGS Büderich teilzunehmen.

Matheolympiade  Matheolympiade

"Was sprudelt in der Brause?", "Kann man Flüssigkeiten stapeln?", "Wie kann man Zaubertinte herstellen?" "Kann man Geld waschen?"
- diese und viele andere Fragen durften dann alle Kinder unserer Schule - vom 1. bis zum 4. Schuljahr - bei unseren Forschertagen "Auf dem Weg zum Haus der kleinen Forscher" vom 18.5.-22.5.15 stellen und durch tolle und spannende Experimente die Antworten durch beobachten und schlussfolgern finden.

Forschertage  Forschertage

Forschertage  Forschertage

Forschertage

Den krönenden Abschluss der Forschertage bildete dann am letzten Tag unsere Versammlung auf dem Schulhof, bei der aus jedem Jahrgang einige Kinder die Versuche vorstellten und kurz die Ergebnisse demonstrierten. Gespannt warteten 220 Kinderaugenpaare und viele Gäste dann auf den "Lehrer-Demonstrations-Versuch", beim dem "Raketen" hoch in Luft geschossen wurden. Die mit .... (wird nicht verraten) gefüllten Plastikdöschen-Geschosse fielen allerdings nach 1 m Lufthöhe wieder zum Boden zurück.

Wollen wir den Lehrern mal glauben, die behaupteten, dass die Geschosse am Vortag beim Ausprobieren "bis aufs Schuldach" geflogen sind....??!!

März 2015

Nachdem wir am 13. Februar den Karnevalsprinzen "Markus II, der Aufbauende" bei uns begrüßen und anschließend den Rheinberger Straßenkarneval feiern durften, haben wir im März unsere Fastenandachten unter das Thema der Flüchtlingsfamilien gestellt.

"Lucy muss flüchten - wir müssen helfen" war die Rahmengeschichte, mit deren Hilfe den Kindern die Gründe für das Verlassen der Heimat nahe gebracht wurde und was wir alle für diese Menschen tun können, An der großen Weltkarte, die in diesem Jahr zu unserem "Hungertuch" umfunktioniert wurde, konnten alle sehen, woher die Kinder aus den Flüchtlingsfamilien stammen, die unsere Schule besuchen. Mit Liedern, Texten, Gebeten und Fürbitten wurden unsere vier Fastenandachten in jeder Woche von einem anderen Jahrgang vorbereitet und geleitet. Bei der letzten Andacht war aus dem Seelsorgeteam der. St. Peter Kirchengemeinde unser Pastoralreferent Herr Georg Welp mit dabei, um uns allen den Segen Gottes zu spenden.

Lucy

Auch die Eltern unserer Schule und weitere Bekannte haben durch ihre großzügigen Kleider- und Spielzeugspenden eine überwältigende Hilfsbereitschaft für die Flüchtlingsfamilien an den Tag gelegt; 4 LKW-Ladungen voll konnten wir inzwischen ans "Haus Cassel" weiterleiten. Vielen herzlichen Dank allen Spendern!

Kleiderspende

Im März gab es noch weitere Aktionen und Projekte, die uns begleitet haben und auch nach Ostern noch präsent sein werden. So haben unsere mathematischen Knobelkünstler aus den Klassen 3 und 4 am 19.03.1015 am "Känguru-Wettbewerb der Mathematik" teilgenommen. Außerdem nehmen wir in diesem Jahr wieder am Plattdeutschen Vorlesewettbewerb vom Kreis Wesel teil.

In bewährter Kooperation mit dem Sprookverein "Ohmen Hendrek" und unserem Schmökerzentrale-Team konnten wir am 20.03.2105 bereits die Klassensiegerentscheidung durchführen. Unter sachkundiger Bewertung unserer 7köpfigen Jury haben fast 70 Kinder aus allen 9 Klassen teilgenommen und toll aus "Rhinberkse Platt" ihre Texte vorgelesen. Am 08. Mai gehts weiter mit der Schulsiegerentscheidung.

Plattlesen  Plattlesen

Bei so viel Besonderheiten war es wohl zu verschmerzen, dass die Sonnenfinsternis an dem Tag durch Nebel und Wolken für uns alle unsichtbar war.

Sonnenfinsternis  Sonnenfinsternis

Sonnenfinsternis

In den Klassen 3 und 4 beginnt nach den Osterferien das Präventionsprojekt gegen sexuellen Missbrauch: "Mein Körper gehört mir", das von der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück durchgeführt und von unserem Förderverein komplett finanziert wird. Vielen Dank dafür.

Februar 2015

"WILLKOMMEN"- so könnten wir das Motto an unserer Schule seit Dezember bezeichnen...

Kohlmeisen, Sperlinge, Amseln... unsere heimischen Vögel im Winter fühlen sich WILLKOMMEN am selbstgebauten Futterhäuschen (hier von Marie - aufgehängt in ihrem Garten) - entstanden in der Holz-AG der Klassen 4, die unser Seniorpartner, Herr Paul seit vielen Jahren erfolgreich leitet.

Vogelhaus

"Der kleine Sternenengel und die Hoffnung" war das Thema bei unserem Adventsgottesdienst und beim Krippenspiel zu Heiligabend in der St. Peter Kirche - musikalisch gestaltet von unserem Kinderchor "Sing!Spatzen" - 2 mit denen wir das Jesuskind WILLKOMMEN geheißen haben.

WILLKOMMEN - fühlten sich die Kinder der Klassen 2 in der St. Peter- Kirche, in der sie sich als Kirchenforscher betätigen konnten. Eifrig waren sie alle unterwegs, um die Einrichtungen und Gegenstände in der Kirche anhand von Fotos zu entdecken und zu erforschen, für die sich auch Pastor Schmitz dankenswerterweise in seinen unterschiedlichen "Amtshandlungen" hat fotografieren lassen.

Kirchenforscher  Kirchenforscher

"Wo befindet sich das Taufbecken?" "Was bedeutet die Kerze?" "Worüber reden die Menschen wohl im Beichtstuhl?" Das und vieles mehr gibt es zu entdecken.

WILLKOMMEN - sind uns auch die Kinder aus Flüchtlingsfamilien, d.h. aus asylbegehrenden Familien, die von der Stadt Rheinberg aufgenommen wurden und unsere Schule besuchen. Sie lernen bei uns die deutsche Sprache und viele andere Dinge im täglichen Schulalltag kennen, sind wissbegierig und haben sich schon gut eingelebt.

Unsere diesjährige Hungertuchaktion während der Fastenzeit wird darum auch unter diesem Motto - der Unterstützung von Flüchtlingsfamilien - stehen. Vorher heißen wir natürlich noch unseren diesjährigen Karnevalsprinzen, Markus II, der Aufbauende bei uns in der Schule WILLKOMMEN.

Wenn Sie ebenfalls helfen möchten: In Zusammenarbeit mit dem Sozialamt der Stadt Rheinberg sammeln wir gebrauchte Kinderkleidung und Schulmaterialien, die Sie gerne bei uns in der Schule abgeben können. Im "Haus Cassel" ist eine entsprechende Kleiderkammer eingerichtet worden, an die wir dann zentral die Spenden liefern werden. Besonders benötigt werden außerdem Kinderwagen, Bettwäsche, Kinderspielzeug und auch Kleidung für Jugendliche und Erwachsene.

Vielen Dank - Es ist schön, dass wir alle gemeinsam zeigen, dass auch diese Menschen bei uns WILLKOMMEN sind.

November 2014

Nach einem sehr schönen und stimmungsvollen Martinsumzug am 16.11.2014 haben wir zum ersten Mal in diesem Jahr beim Tag des Vorlesens am 21.11.2014 eine Kinderbuch-Tauschbörse durchgeführt.
Unter dem Motto "Bring 1, 2, 3 ... nimm 1" und "Hast du keins, nimm trotzdem 1" konnte jedes Kind stolz am Mittag mit einem eigenen neuen Buch nach Hause gehen.
Dank der großzügigen Bücherspenden aus den Familien konnten wir über 300 Bücher zum Tausch anbieten. Mit einem Tauschticket ausgestattet, sind alle Kinder mit ihren Klassen nacheinander zum Stöbern ins Forum marschiert und konnten sich unter fachfraulicher Beratung von unserer "Schmökerzentrale"-Leiterin, Frau Bagusat aus den vielen Kategorien ein Buch auswählen. Abenteuer-, Märchen-, Geschichten-, Fußball-, Sach-, Pixi-, Erstlese-Bücher .... die Auswahl war riesengroß!
Bis in den späten Nachmittag hinein schwärmten die Kinder in der OGS von der tollen Aktion und lasen sich gegenseitig stolz aus ihren neuen Besitztümern vor. Bestimmt ging es den Familien zuhause ähnlich.
Allen Spendern sagen wir ein riesiges Dankeschön! Schauen Sie hier!

Vorlesetag

Vorlesetag  Vorlesetag

Vorlesetag  Vorlesetag

September 2014

Das neue Schuljahr hat fröhlich, bunt und abwechslungsreich begonnen: so konnten sich alle -groß und klein - über den neu gepflasterten Schulhof freuen, über die ins Pflaster eingearbeiteten Muster, die zum Schachspielen, zum Rechnen mit dem Hunderterfeld, zum Mühlespielen, Hüpfen und Springen einladen.
Ein besonderes Ereignis durften dann die Kinder der 3. Klassen miterleben: ihren ersten Schulgottesdienst im Raum der Stille im Konvikt zelebrierte am 17.09.2014 der brasilianische Bischof Dom Sebastiano aus dem Bistum Coroatá in Nordost Brasilien im Bundesstaat Maranhao, der in der St. Peter Kirchengemeinde zu Gast war. Sehr anschaulich und kindgerecht erzählte er von seinem Leben und den Menschen dort im Land der Fußball-WM und beantwortete die vielen Fragen, die die Kinder vorbereitet, aufgeschrieben und mitgebracht hatten, ausführlich und liebevoll.
Zum Schluss des schönen Gottesdienstes gab es nicht nur Gottes Segen auf Brasilianisch und auf Deutsch sondern auch für jede Klasse in der Schule eine kleine brasilianische Flagge.
Auch sportlich ging es schon zu im ersten Teil des Schuljahres: viele Kinder - mehr als 60 - nahmen am 21.09.2014 am Rheinberger Laufspektakel teil.
Den schnellsten Läufern und Läuferinnen aus den Jahrgängen - nach Jungen und Mädchen getrennt - konnten wir dann die Wanderpokale, die der Förderverein gestiftet hatte und jedes Jahr neu mit den Namensetiketten versieht, überreichen.
Die stolzen Sieger strahlen übers ganze Gesicht, von links nach rechts:
Baran (Kl 3), Linus (Kl 4), Sophia (Kl 4), Jette (Kl 3), Timo (Kl 2),
Melina (Kl 2), Joel (Kl 1), Marlen (Kl 1)!

Gottesdienst  Schulhof

Schulhof  Sieger

Juli 2014

Die letzten Tage des Schuljahres standen ganz im Zeichen des Abschieds. Am Donnerstag, 03.07.2014 haben wir unsere langjährige Konrektorin, Frau Gisela Cengiz, in den vorzeitigen Ruhestand verabschieden müssen.

Den Auftakt dieser Veranstaltung auf unserer Wiese hinter dem Schulgebäude bildete das Musical "Geisterstunde auf Schloss Eulenstein", das unser Kinderchor "Sing!Spatzen" unter der Leitung des Kirchenmusikers Christoph Bartusek aufgeführt hatte! Was für eine großartige musikalische und darstellerische Leistung mit vielen, wunderbar gesungenen Liedern unter virtuoser Klavierbegleitung und flüssig vorgetragenen Texten! Dank einer tollen Bühnenüberdachung, gebaut von den Pfadfindern St. Anna, kam auch bei herrlichem Sonnenschein die Geschichte toll beim großen Publikum an.

Viele weitere Darbietungen begleiten dann Frau Cengiz auf ihrem Weg in den Ruhestand. Angefangen von Coopers Rocksong "School's out" - dargeboten von den 4. Klässlern - bis hin zu den Luftballons, die mit guten Wünschen versehen in den Himmel aufstiegen, blieben trotz lustigem Masterhut und Ehrenmastertitel Frau Cengiz' und unser aller Augen nicht ganz trocken… Lesen Sie hier.

Am letzten Schultag dann ging es mit Schwung hinaus aus der Schule für unsere Viertklässler, die wir alle mit gutem Gefühl in die weiterführenden Schulen entlassen konnten.

Abschied  

Abschied

Juni 2014

Sportlich und ereignisreich zeigte sich der Juni in unserem Schulleben. So konnten wir am 06.06.2014 unser diesjähriges Sportfest auf der Sportanlage an der Xantener Straße bei herrlichem Wetter begehen. Super sportliche Ergebnisse - auch schon bei unseren Jüngsten aus den 1. Schuljahren - wurden erzielt. Zwischen den einzelnen Disziplinen durften die Pausen natürlich auch nicht fehlen!

Kurz danach ging es auf unserem Schulhof fußballerisch weiter: Am 17.06.2014 machte die AOK-Bolzplatztour bei uns Station. Echte Profis, der ehemalige Schalker Spieler Michael Klinkert und der Ex-Bayern-München/ Borussia Mönchengladbach-Spieler Marcel Witeczek brachten unseren Kindern Profi-Trainings-Tipps bei! Mit Hilfe eines Speedometers konnten alle außerdem auch noch ihre Schuss-Schnelligkeit messen lassen. 50 km/h und mehr - Donnerwetter, da kann man stolz sein!

Am 27.06.2014 ging es mit "Sprach-Sport" weiter: unser Plattdeutscher Vorlesewettbewerb, den wir auch diesmal wieder in bewährter Kooperation mit dem Sprookverein und unserer Schmökerzentrale durchgeführt haben. Wegen der Schuljahres-Termindichte hatten wir uns entschlossen, diesmal einen rein schulinternen Wettbewerb zu veranstalten - ohne Teilnahme beim Kreis Wesel - und unsere Klassensieger zu ermitteln. Beeindruckende Leistungen zeigten alle Leser, knapp waren die Entscheidungen, wer als Sieger gekürt und mit einem Eisgutschein belohnt werden konnte. Die 8 Klassensieger und die Jury sind auf dem Foto zu sehen.

Noch eine sportlich-kulturelle Veranstaltung gab es dann am 30.06.2014: Die Abschlusspräsentation der "Ich+Du=Wir"- Tanz- und Kunst-AG, die von der Tanzdozentin, Frau Sigrid Beuting im Rahmen des NRW-Landesprogrammes "Kultur und Schule" über ein ganzes Schuljahr durchgeführt worden war. Die Kinder lernten Musik, Tänze und Kunst aus verschiedenen Kulturkreisen kennen und erarbeiteten eigene Choreographien, die sie stolz den Zuschauern präsentierten. Schauen Sie hier…

Sportfest  Bolzplatz

Bolzplatz  Plattlesen  

Mai 2014

Nach unserem großen und großartigen Zirkusprojekt im April und den umfangreichen Vorbereitungen dazu, nach dem Känguru-Mathematikwettbewerb der Klassen 3 und 4 und nach Hungertuchandachten im März, nach dem Empfang des Karnevalprinzen im Februar… starten wir nach den Osterferien ins letzte Quartal des Schuljahres mit noch einigen anstehenden Aktionen und 2 neuen Lehramtsanwärterinnen - Frau Auer und Frau Blatzheim.

Unser Kinderchor Sing!Spatzen mit dem Chorleiter, Herrn Bartusek hatte einen ersten großen Auftritt beim Gottesdienst der Erstkommunionkinder am 04.05.2014 – alle sind konzentriert auf der Orgelbühne, wie die Bilder zeigen.

Jetzt übt der Chor weiter für die Aufführung eines „Grusicals“ am vorletzten Schultag, Donnerstag, dem 03.07.2014 um 11 Uhr, an dem wir auch unsere langjährige Konrektorin, Frau Cengiz in den Ruhestand verabschieden werden.

Neben den unterschiedlichsten Ausflügen der einzelnen Klassen bzw. Jahrgänge (Zoo Krefeld, Phenomenia Essen, Lehmbruckmuseum Duisburg, Römerpark Xanten…), der Teilnahme am Stadtradeln und vor unserem alljährlichen Sportfest am 06.06.2014 werden wir noch einen schulinternen Plattdeutschen Vorlesewettbewerb in bewährter Kooperation mit dem Sprookverein und unserer Schmökerzentrale durchführen.

Pünktlich zum Beginn der Fußball-WM in Brasilien erwartet uns dann ein weiterer sportlicher Höhepunkt am 17.Juni: wir haben die AOK-Bolzplatz-Aktion gewonnen! Darüber freuen wir uns sehr und sind gespannt auf Profi-Fußballer!

Natürlich drücken wir unserer deutschen Fußballmannschaft in Brasilien die Daumen!

Chor   Chor

Chor   Chor

Januar 2014

Nach einer schönen, besinnlichen Adventszeit mit unseren traditionellen, wöchentlichen Adventstreffen im Forum und einem musikalischen Gottesdienst, bei dem unser Kinderchor „Singspatzen“ zum ersten Mal so richtig zum Einsatz kam, konnten wir das Neue Jahr direkt sportlich beginnen:

Im Januar fand im Rahmen einer Lehrerfortbildung im Sportunterricht einer ganzen Woche ein besonderes Ballsportangebot in Kooperation mit der Tennisschule Berendsen statt. Alle Beteiligten hatten viel Spaß an diesen vielfältigen Bewegungsangeboten und manchmal eher ungewöhnlichen sportlichen Elementen.

Sport  Sport

Sport   Sport  


Oktober 2013

„Das war spitze!“ – Mit diesem Schlachtruf beendeten wir am Donnerstag, 10.10.2013 unseren Sponsorenlauf „Manege frei“ im Stadtpark, an dem nicht nur die 202 Kinder unserer Schule sondern auch wir als Kollegium und die zahlreichen Eltern- und Großelternhelfer Spaß hatten und auch helle Freude an Bewegung, Gemeinschaftsgefühl und Sonnenschein.

Nur so ist sicherlich auch zu erklären, dass die Kinder Runde um Runde drehten, nur Pause machten, um sich einen Stempel abzuholen, etwas zu trinken oder vom Obst und kleinen Leckereien des Fördervereins zu naschen. Selbst die Kinder aus dem 1. Schuljahr, die genauso wie die Kinder aus den 2. Klassen eine 400 m-Runde ums Hegerbecken bewältigen mussten, machten nicht schlapp und präsentieren stolz ihre Laufkarten, die von beiden Seiten bestempelt waren. Die Großen aus den 3. und 4. Schuljahren, die die größere Außenrunde laufen mussten, gaben ebenfalls tüchtig Gas, so dass manche der anwesenden Eltern schon Sorge um ihren Geldbeutel hatten.

Aber da das ganze „erlaufene“ Geld ja sinnvoll eingesetzt werden wird, freuen wir uns über jede noch so kleine gespendete Summe. Nicht nur unser schulisches Zirkusprojekt im April 2014 mit dem „Circus Soluna“ soll davon mit finanziert werden, sondern ein Teil des Geldes fließt auch wieder der „Aktion Pro Humanität e.V.“ zu, die Kinder in Benin unterstützt.
Schauen Sie in der Presse

Sponsorenlauf  Sponsorenlauf

 Sponsorenlauf  Sponsorenlauf

August 2013

Willkommen im Schuljahr 2013 / 14

Unsere erste Aktion im Rahmen der OGS-Ferienbetreuung: „Graffiti gegen Grau!“ verschönert unsere Pausenhalle mit dem Künstler Felix Plien

Graffiti  Graffiti

Graffiti  Graffiti

Graffiti  Graffiti

Juli 2013

Neben dem schönen Grillfest des Fördervereins mit ein paar Regenschauern konnten wir unser Sportfest am 05. Juli bei herrlichem Sommerwetter durchführen und am Ende die schnellsten Läufer aus den Jahrgängen – nach Jungen und Mädchen getrennt – mit einer Urkunde ehren.

Schauen Sie hier: Sportfest

Ehren konnten wir dann auch am Montag, 08. Juli 2013 Sanja Burchartz aus der Klasse 3b, die als Schulsiegerin beim Plattdeutschen Vorlesewettbewerb zum Finale in Wesel angetreten ist und den 2. Platz erzielt hat. Herzlichen Glückwunsch, liebe Sanja!

Lesen Sie hier: Plattdeutschen Vorlesewettbewerb

Mit ihr sind auch die anderen Klassensieger nach Wesel gereist, um Sanja zusammen mit einigen Erwachsenen vom Sprookverein und der Schulleiterin zu unterstützen: Tatjana Bruch aus der 1a, Vivien Vier aus der 1b, Meike Nothers aus der 2a, Philipp Tiegler aus der 2b, Amy Westermann aus der 3a, Kiara Dranganov aus der 4a und Franziska Weber aus der 4b.

Einige Kinder aus der Platt-AG hatten außerdem herrliche Sketche auf Platt einstudiert und dem Publikum präsentieren können, dabei viel Heiterkeit ausgelöst und Applaus bekommen.

Plattfinale  Plattfinale

April und Mai 2013

Viel los war in den letzten Wochen in unserer Schule:

Mathe-Knobelwettbewerb „Känguru der Mathematik“, Plattdeutscher Vorlesewettbewerb, KOMET-Forschertage mit „chemischen Experimenten“ haben viel Abwechslung, Spannung, Aufregung, Freude und lebhaftes Geschehen in alle Räume und Klassen gebracht:

- Die 3. und 4. Klassen haben fast vollzählig am freiwilligen Mathe-Knobeln teilgenommen und sich 70 Minuten lang mit Feuereifer den teilweise wirklichen kniffeligen Aufgaben gewidmet. Falls Sie es selber einmal ausprobieren möchten: www.mathe-kaenguru.de/

- Ebenfalls freiwillig haben sich fast 90 Kinder dem „Rhinberkse Platt“ gewidmet und sich fleißig auf das aufregende Vorlesen vor einer Jury aus Erwachsenen vorbereitet und alle toll in dieser ungewohnten Sprache vorgelesen.

Platt lesen  Platt lesen

- alle Kinder haben begeistert bei den „chemischen Forschertagen“ mitgemacht und sich als echte Chemiker gezeigt: vermutet, Versuche aufgebaut, durchgeführt, beobachtet, notiert, gemeinsam Erkenntnisse gewonnen.

Komet  Komet

Jetzt freuen wir uns im Juni und Juli bis zu den Sommerferien noch auf unser Sportfest am Freitag, 28.6.13, auf das Förderverein-Grillfest am selben Tag ab 17 Uhr, auf das Finale vom Plattlese-Wettbewerb am 8. Juli in Wesel, auf kleinere und größere Erlebnisse in den Klassen, auf einen bestimmt emotionalen Abschied von unseren „Großen“, den 4.Klässlern am letzten Schultag und… auf schönes Sommerwetter!

März 2013

Gelsenwasser-Sponsoring:

Unser Projekt: „Schulhof mit Bewegung: Pausen-Spiel- und Fahrzeug-Verleih von Groß an Klein“ konnte umgesetzt werden

Obwohl das Wetter am 13. März 2013 immer noch nicht so sehr viel besser war und Schnee und Eis von unserem Schulhof noch nicht ganz verschwunden waren, konnten wir dennoch die langersehnte Einweihung und feierliche Übergabe unserer bewegungsfreudigen und -motivierenden Fahrzeuge endlich durchführen. Möglich war uns diese hochwertige Anschaffung durch die Bewilligung der Fördergelder der Gelsenwasser AG mit der Höchstsumme von 2000 €. Auch an dieser Stelle herzlichen Dank dafür!!

Bei der Freigabe der Fahrzeuge herrschte große Begeisterung und Freude bei den Kindern. Die ersten Probefahrten wurden unter Applaus durchgeführt und zeigten, dass bei manchen Fahrzeugen durchaus Übung nötig ist. Dabei zeigten die Kinder mehr Geschick als einige der Lehrkräfte, die sich auch gerne der motorischen Herausforderung stellen wollten.

Die Fahrzeuge werden nach einem Ausleihsystem, das die Kinder der 4. Klassen entwickelt haben und durchführen, jeweils in der 1. großen Pause ausgegeben. Auch klassenweise können die Fahrzeuge natürlich zu bestimmten Bewegungszeiten genutzt werden.

Wie sich zeigt, erfreuen sich die wunderbaren Fahrzeuge äußerster Beliebtheit, was für jeden Beobachter nur zu gut zu verstehen ist.

Auch im Bereich des offenen Ganztags stehen die Fahrzeuge nach einem vergleichbaren Ausleihsystem den Kindern am Nachmittag zur Verfügung.

Näheres zum Gelsenwasser-Förderprogramm finden Sie auch hier: www.vonkleinaufbildung.de

Fahrzeuge Eröffnung  Fahrzeuge

Fahrzeuge  Fahrzeuge

Jahresbeginn 2013

Nachdem wir im Januar das Neue Jahr mit Sternsingerliedern und Wunderkerzen begrüßen konnten, stand auch schon das erste besondere Ereignis an: die gemeinsame, von unserem Förderverein gesponserte Theaterfahrt am 16. Januar in die Deutsche Oper nach Duisburg, wo wir uns alle gemeinsam die „Prinzessin auf der Erbse“ anschauen konnten. Die farbenfrohe, lebhaft musikalische Darbietung im feierlichen Rahmen eines Opernhauses war für uns alle ein großartiges, nachhaltiges Erlebnis.

Theater Duisburg

Kurz danach stand ein weiteres Ereignis auf dem Programm:

Am Freitag, 08.02.13 erwarteten wir den diesjährigen Karnevalsprinzen, Stefan I, der Gestaltende mit seinem Gefolge, um ihm ein kurzes aber eindrucksvolles Programm zu präsentieren:
Nach einem professionellen Liedervortrag auf Platt – vorgetragen von den Kindern aus der Platt-AG unter der Leitung von Rolf Kuhlmann – ging es lustig und professionell weiter: die Kinder der Klasse 3b hatten herrliche Sketche eingeübt, die passenderweise alle unter dem Thema „Im Frisörsalon“ standen und mit großem schauspielerischen Können präsentiert wurden. (Meister: „Lehrling, warum hast du denn so dreckige Hände?“ Lehrling: „Ja Meister, es war ja noch kein Kunde zum Haarewaschen da.“)

Karneval  Karneval

Außerdem hatte es sich das Lehrerkollegium nicht nehmen lassen, als Uraufführung den Song „Du hast die Haare schön“ zu präsentieren und zu performancen. Ein großer Erfolg (?? - ?), wie der Applaus zeigte.

Karneval  Karneval

Die anschließende Fastenzeit nutzen wir für uns wieder einmal als Gelegenheit zum Innehalten, zum Nachdenken, zur Neuorientierung. Jeden Mittwochmorgen trifft sich die ganze Schulgemeinde vor dem diesjährigen Misereor-Hungertuch im Flur, um unter dem Thema „Wie viele Brote habt ihr?“ kleine Fastenandachten abzuhalten.

Hungertuch

Jeweils wöchentlich vorbereitet von den verschiedenen Jahrgängen, hören wir Texte und Gedanken zu den Hungertuchdarstellungen, beten das Vaterunser – „Unser tägliches Brot gib uns heute“ - und singen gemeinsame Lieder „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind“.

Herbst 2012

Unser Schulhof, auf dem mittlerweile rote und blaue „Männchenbänke“ zum Verweilen und Quatschen einladen, wird bald schon mit großen „Fahrzeugen“ belagert und befahren werden.

Männchenbänke

Die Gelsenwasser-AG hat wieder einmal Fördergelder bereitgestellt. Unter dem Schlagwort "von klein auf" unterstützt sie Projekte im Elementar- und Schulbereich, die Kindern und Jugendlichen Bildungsübergänge erleichtern und Potenziale wecken und fördern soll (siehe http://www.vonkleinaufbildung.de/projekte.php).

Unser Projektantrag Bewegter Schulhof: “Pausen-Spiel- und Fahrzeug-Verleih von Groß an Klein“ wurde von der Jury positiv bewertet, so dass wir uns über die Höchstfördersumme von 2000 € freuen können.

So werden die jüngeren Kinder sich in den Pausen von den größeren Kindern nach einem selbst entwickelten System Moonhopper, Roller, Waveboards, Pedalos usw. ausleihen und sich damit auf vielfältige Weise bewegen können. Schauen Sie doch ruhig einmal bei uns über den Zaun…!

Juni 2012

Das Schuljahr neigt sich mit Riesenschritten dem Ende zu. Einige Ereignisse haben uns noch im Juni begleitet:

Am 6. Juni gastierte das „White-Horse-Theatre“ bei uns und präsentierte 2 englisch-sprachige Theaterstücke, einmal für die 1. und 2. Klassen „Tarradiddle“ und dann „Lizzie and the Pirates“ für die 3. und 4. Klassen. Hervorragend dargeboten von 2 „native speaker“ – Schauspielern, hatten die Kinder viel Spaß und konnten für 60 Minuten so richtig in die englische Sprache eintauchen. Lesen Sie in der Presse (PDF 156 KB)

Theartre  White Horse Theatre

Obwohl am 15.Juni unser Sportfest auf der Sportanlage von leichtem Regen begleitet wurde, konnten wir noch alle Disziplinen durchführen, so dass der Siegerehrung nichts im Wege stand. Diese fand am Dienstag, 19.6.2012 auf dem Schulhof statt. Hier hatten wir viel zu tun, denn nicht nur die Sportler und Sportlerinnen wurden geehrt sondern auch unsere „Kopf-Sportler“, die sich durch besondere Leistungen in der Mathematik - beim „Känguru-Wettbewerb der Mathematik“ und bei der Regionalrunde der Mathe-Olympiade vom Kreis Wesel - ausgezeichnet hatten. Lesen Sie in der Presse PDF (553 KB)

Mathe-Olympiade

Auch beim diesjährigen Stadtradeln waren wir in den Klassenwertungen sehr erfolgreich!

Stadtradeln

Als besonderes Highlight konnten wir dann noch unsere 5 neuen „Männchen“-Bänke einweihen und mit einem kleinen Sketch würdigen – gespielt von Clemens, Alexandra und Zara aus der Klasse 4a – die uns unser Förderverein finanziert und die Fa. Rettig durch einen günstigen Preis gesponsert hatte. Lesen Sie in der Presse WAZ 143 KB und RP 299 KB

Bänke  Bänke

Herzlichen Dank dafür!!

Mai 2012

Unsere Schulsiegerin beim 4. Plattdeutschen Vorlesewettbewerb vom 04.05.2012
heißt Laura Renkens aus der Klasse 4b

Herzlichen Glückwunsch, liebe Laura!

und ein riesiges Dankeschön an alle Teilnehmer und Klassensieger!
Lesen Sie in der Presse…

Klasse 1a - Meike Nothers
Klasse 1b - Philipp Tigler
Klasse 2a - Amy Westermann
Klasse 2b - Sanja Burchartz
Klasse 3a - Kiara Draganov
Klasse 3ab - Maite Sütthoff
Klasse 4a - Clemens Koch
Klasse 4b - Laura Renkens

Vielen Dank auch an die tolle Jury!

Und...
alle 8 Siegerkinder dürfen zusammen mit den Kindern aus der Platt-AG am
04. Juli 2012
mit nach Wesel fahren, um unsere Vorleserin bei ihrer Titelverteidigung zu unterstützen. Die Kinder der Platt-AG werden dort das Programm mit einem kleinen Theaterstück mit gestalten.

Plattvorlesen  Plattvorlesen

Plattvorlesen  Plattvorlesen

Januar bis März 2012

Nach den erholsamen Weihnachtsferien konnten wir das neue Jahr mit Sternsinger-Liedern, -gedichten und leuchtenden Wunderkerzen fröhlich begrüßen.

Neujahrsgruß  Neujahrsgruß

Danach ging es in unserem Schulleben weiter: wir mussten Ende Januar zunächst einmal Abschied nehmen von unseren beiden Lehramtsanwärtern - Frau Schulte-Krumpen und Herrn Redecker - die beide erfolgreich ihr 2. Staatsexamen abgelegt hatten und sich auf neue berufliche Herausforderungen freuen können.

Im Februar – zur närrischen Zeit – konnten wir dann wieder den diesjährigen Karnevalsprinzen der Rhinberkse Jonges, „Prinz Christian I, der Bewegliche“ mit viel Helau und Rheinberger Karnevalsliedern auf dem Schulhof begrüßen.
Für unser kleines Ständchen und den selbstgebastelten Schulorden, dem wir ihm verliehen haben, bedankte er sich mit jeder Menge „Kamelle“!!!

Prinz  Prinz

Prinz  Prinz

Prinz  Prinz

In der Fastenzeit, die am Aschermittwoch, 22.02.12. mit einem Schulgottesdienst für die 3. und 4. Klassen in der St. Peter Kirche begann, begleitet uns das Fastentuch „Brot und Rosen“, das auch in den Kirchen der Pfarrgemeinde St. Peter aushängt und dort im Mittelpunkt steht.

Zu unseren wöchentlichen Fastenandachten versammeln wir uns alle um das Tuch im Hauptflur und hören Texte, die die Kinder aus den unterschiedlichen Jahrgängen verfasst haben, wir singen und beten gemeinsam.

Fastentuch

Ausblick auf das Frühjahr:

Nach den Mathe-Knobeleien am internationalen „Känguru-Tag-der-Mathematik“ am Donnerstag, 15.3.12, an dem unsere 3. und 4. Klassen teilgenommen haben, wird es mathematisch weitergehen:

Wir sind als Komet-Schule Ausrichter der Regionalrunde der Ma

Juli 2011

Plattdeutscher Vorlesewettbewerb: Der Pott ist wieder zuhause!

Katharina Drießen - Klasse 4a - hat das Finale am 13.07.2011 zum zweiten Mal gewonnen und konnte den Pokal, den sie kurz vorher an die Organisatoren abgegeben hatte, wieder in Empfang nehmen!

Ein toller Erfolg – herzlichen Glückwunsch, Katharina!

Vielen Dank an alle, die sie und uns unterstützt haben: die Damen und Herren des Sprookvereins und die Kinder, die als Chor unter der musikalischen Leitung von Rolf Kuhlmann einen hervorragenden Liedvortrag dargeboten haben! Lesen Sie hier auf unserer Presseseite

Finale  Finale

Mai 2011

Zum dritten Mal hat der Kreis Wesel in diesem Jahr wieder einen Plattdeutschen Lesewettbewerb für alle Grundschulen im Kreisgebiet ausgeschrieben. Auch wir sind wieder dabei!

Nach der Vorentscheidung des Klassensiegers/ der Klassensiegerin konnten wir am 03.Mai unsere Schulsiegerin ermitteln. Sie heißt, wie im letzten Jahr:
Katharina Drießen aus der Klasse 4a! Herzlichen Glückwunsch!
So kann Katharina hoffentlich erfolgreich ihren Titel als Kreissiegerin 2010 im Plattdeutschen Vorlesen am 13.07.2011 verteidigen!

Als Juroren konnten wir auch in diesem Jahr wieder Mitglieder aus dem Rhinberkse Sprookverein „Ohmen Hendrek“ in unserer Schule begrüßen, die ja auch seit Jahren unsere Platt-AG gestalten: Herr Theo Horster, Herr Rolf Kuhlmann, Herr Norbert Ricking, Herr Hermann Wesling und Frau Gertrud Bresser.
Zusätzlich standen ihnen als versierte „Schmökerzentrale“-Leseexpertinnen Frau Marion Bagusat , Frau Anja Engfeld und Frau Claudia Koch zur Seite.

Alle Beteiligten hatten auch in diesem Jahr viel Freude und konnten nicht nur der Schulsiegerin sondern auch den Klassensiegern gratulieren:


1a: Julia Kluth
1b : Jule Tervooren
2a: Simon Pfau
2b: Maite Sütthoff
3a: Clemens Koch
3b: Laura Renkens
4a: Katharina Drießen
4b: Melisa Yürekkirmaz

Als Belohnung für die tollen Leistungen dürfen alle Siegerkinder – wie im letzten Jahr - die Reise nach Wesel antreten, um Katharina bei ihrem Auftritt zu unterstützen und - um zusammen mit anderen Kindern aus der Platt-AG die Veranstaltung mit einem Liedvortrag unter der musikalischen Leitung von Rolf Kuhlmann zu bereichern.
Wir danken allen Kindern für ihre engagierte Teilnahme und allen Mitwirkenden für ihre gute Unterstützung.

Platt-Klassenentscheid  Klassenentscheid


April 2011

Auch in diesem Jahr haben wir die Zeit nach Aschermittwoch bis zum Beginn der Osterferien mit wöchentlichen gemeinsamen Fastengebeten gestaltet. Im Mittelpunkt der kurzen Andachten stand das Misereor-Hungertuch 2011 „Was ihr dem Geringsten tut“ von Sokey A. Edorh:

Unser Abschluss-Fastengebet am Dienstag, 12.04.2011 als PDF (16 KB)

Fastengebet  Fastengebet


Erinnern Sie sich an unsere Musical-Aufführung „Tuishi pamoja“ am 25.11.2010 in der Stadthalle Rheinberg im Rahmen der Local-Heroes-Woche?
Dieses wunderbare Projekt wurde nur möglich durch vielfältige, außergewöhnliche, ehrenamtliche und umfassende Elternhilfe.

Dafür wollten wir als Kollegium „Danke“ sagen und hatten alle Musical- und auch Schulobst-Helfer zu einem „Helfer-Frühstück“ am Samstag, 2. April 2011 eingeladen.
Alle Teilnehmer konnten sich in den Räumen der OGS am kulinarischen Frühstücksbuffet bedienen und innen oder draußen bei herrlichem Wetter essen, trinken, genießen und klönen.
Es hat uns allen viel Spaß gemacht!

Helfer-Frühstück  Helfer-Frühstück

März 2011

Auch in dieser Session haben wir uns dem Rheinberger Brauchtum in unserer Schule gewidmet und Karneval gefeiert:
Traditionell war am Freitag vor Rosenmontag, in diesem Jahr am 4. März 2011 der diesjährige Karnevalsprinz Lars I, der Haltende mit seinem Gefolge bei uns zu Gast. Gebührend wurde er mit Liedern und Tanzeinlagen begrüßt und von seinem Patenkind Ole mit einem Schulorden ausgezeichnet. Als Dankeschön gab es jede Menge „Kamelle“!

Etwas Besonderes haben dann noch unsere „Platt-Kinder“ geleistet: bei der großen Schlüsselübergabe in der Stadthalle am Sonntag, 6. März 2011 haben sie im Vorprogramm auf der Bühne Lieder in „Rhinberkse Platt“ professionell und sprachgewandt unter der musikalischen Leitung von Rolf Kuhlmann und Wolfgang Pietzonka dargeboten. Ein herzliches Dankeschön für eure großartige Leistung!

Karneval 2011  Karneval 2011

Karneval 2011  Karneval 2011

November 2010

„Tuishi pamoja – wir sind füreinander da“ wird uns noch lange in Erinnerung bleiben und uns alle, unsere ganze Schulgemeinde nachhaltig begleiten. Es war ein großartiges Ereignis und nach unserem Empfinden und aufgrund zahlreicher positiver Rückmeldungen eine überaus gelungene Vorstellung - nicht zu letzt Dank der intensiven und vielfältigen Unterstützung und Hilfe von allen Seiten.
An Spenden haben wir 995,61 € eingenommen, so dass wir 500 € an die „Aktion pro Humanität e.V. – Hilfe für Benin“ überweisen konnten.

Allen Helfern, Unterstützern und Sponsoren sprechen wir auch an dieser Stelle noch einmal ein riesiges Dankeschön aus.

Fast 90 Minuten lang haben die Kinder vor 600 Zuschauern in der vollbesetzte Stadthalle alles gegeben, haben gesungen, gesprochen, getanzt, geturnt, gespielt… und es dabei geschafft, auch eine klare und wichtige Botschaft zu übermitteln – nämlich die gegen Vorurteile und für Toleranz!

Wunderbare Kostüme waren zu bewundern: die Elefanten trugen Elefantenrüssel aus Hexentreppen gefaltet – der bunte „Elmar“ war auch unter ihnen - die Traumgeister beeindruckten durch ihre geheimnisvoll strahlenden Lichter und wehenden Puschel, die Löwen waren in professionell genähte Overalls geschlüpft und unter majestätischen Masken versteckt, die Erdmännchen sahen schlank und zierlich aus in ihren Sackleinenkleidern und Kopfreifen mit Ohren, die akrobatischen Affen waren durch individuelle Gipsmasken gut zu erkennen, die Zebras trugen echte, aufgesprühte Zebrastreifen auf ihren hellen Overalls und passende Gesichtsmasken, ebenso die Lionsong-Sänger, die sich als unterschiedliche Bewohner Afrikas präsentierten; die Giraffen beeindruckten durch ihre langen Hälse mit schlankem Kopf, wunderbar aus Tonkarton gestaltet, und unsere Touristen waren ihren Rollen entsprechend authentisch in passendes „Safari“-Outfit gekleidet.
Musikalisch und tänzerisch zeigten sich unsere kleinen Künstler ebenfalls von ihrer besten Seite. Der Chor begleitete die ganze Aufführung durch souverän und textsicher gesungene Lieder, die kleinen Solisten bewiesen großen Mut und klare Stimmen und rührten alle Zuhörer zutiefst an; Elefanten, Löwen und Traumgeister fanden sich wunderbar in ihren jeweiligen Rollen - teilweise bis zur Selbstvergessenheit - ein, die Tänzer tanzten synchron und harmonisch und hatten sogar noch genug Atemluft zum Mitsingen; und die Akrobaten zeigten Bodenturnübungen vom Feinsten, von der Brücke über den Handstand bis hin zur Pyramide.
Und schauspielerisch boten unsere Rheinberger Helden ebenfalls eine Glanzleistung. Köstlich die Dialoge der scheuen Erdmännchen, rührend die gesprochenen Gedanken und gemeinsamen Gespräche von Raffi und Zea, den beiden, die es geschafft haben, die verfeindeten Zebras und Giraffen zu vereinen; beeindruckend die klaren Stimmen der „alten“ Tiere, herrlich die Unterhaltungen der Touristenfamilie und beeindruckend die Textsicherheit und richtige Aussprache in Rhinberkse Platt, was bestimmt für so manchen Erwachsenen eine echte Herausforderung gewesen wäre und – nicht zuletzt: der professionelle Einsatz unseres Souffleurs, dessen Hilfen für die Zuschauer nicht zu hören waren.

Wir sind wirklich mächtig stolz auf unsere einhundertsiebenundsechzig „local heroes“!!
Eine kleine Fotostraße im PDF-Format (1,8 MB) finden Sie hier. Alle Pressartikel sind ebenfalls auf unseren Seiten nachzulesen.

September 2010

Unsere Bolzplatz-Aktion am Samstag, 11.09.2010

Unsere Teilnahme an der Kampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ steht unter dem Titel „Schule in Bewegung - ein neues Gesicht für den Bolzplatz in unserem Lebensraum Schulgelände“

Und hier sehen Sie unsere Fotostrecken als PDF-Datei Strecke1 (2,3 MB) und Strecke2 (3,4 MB)


Herbst 2010

Unsere schulischen Aktivitäten stehen ganz im Zeichen von Local Heroes wir sind dabei und führen als schulisches Gesamtwerk das Musical auf: „Tuishi pamoja – wir sind füreinander da“.

Local Heroes

Bitte den Termin schon vormerken: Donnerstag, 25.11.2010 um 17 Uhr in der Stadthalle Rheinberg! Eintritt frei, Spenden erwünscht zugunsten von „Hilfe für Benin“ und der Gestaltung unseres Bolzplatzes.

Musical


Juli 2010

Gewonnen! Unsere Schulsiegerin Katharina Drießen hat auch im 2.Plattdeutschen Vorlesewettbewerb die Endausscheidung in Wesel für sich gewinnen können.
Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung, Katharina.
Lesen Sie hier PDF 516 KB

Plattdeutscher Vorlesewettbewerb

Mai 2010

Zum zweiten Mal hat der Kreis Wesel in diesem Jahr wieder einen Plattdeutschen Lesewettbewerb für alle Grundschulen im Kreisgebiet ausgeschrieben. Ziel ist es, einen weiteren Beitrag zum Erhalt eines traditionellen Kulturgutes - dem Plattdeutschen - als hiesige Tradition zu leisten.

Auch wir sind wieder dabei und haben am 10. Mai die Klassensieger und am 17. Mai dann die Schulsiegerin ermittelt.

Plattdeutsch  Plattdeutsch

An die 100 Kinder aus den Klassen 1 bis 4 hatten sich freiwillig gemeldet und fleißig ihre nach Jahrgängen unterschiedlichen Texte lesen geübt. Die Texte unter der Überschrift „Wi we as Kender gespölt häbe“ stammen aus der Feder von Herman Wesling.

Als Juroren konnten wir auch in diesem Jahr wieder Mitglieder aus dem Rhinberkse Sprookverein „Ohmen Hendrek“ in unserer Schule begrüßen, die ja auch seit Jahren unsere Platt-AG gestalten: Herr Theo Horster, Herr Hermann Wesling und Frau Gertrud Bresser.

Plattdeutsch  Plattdeutsch

Zusätzlich standen ihnen als versierte Leseexpertinnen Frau Marion Bagusat , Frau Michaela Emmerichs und Frau Nicola Paul zur Seite, die als Mütter seit vielen Jahren in unserer „Schmökerzentrale“ – der Schülerbücherei – ehrenamtlich tätig sind.
Alle Beteiligten hatten auch in diesem Jahr viel Freude und konnten den Klassensiegern gratulieren:

1a: Kiara Draganov
1b: Malina Sütthoff
2a: Clemens Koch
2b: Kim Niemann
3a: Katharina Drießen
3b: Moritz Drube
4a: Annika Scherf
4b: Finn Rott

Bei der Entscheidung, wer als Schulsieger am 7. Juli 2010 in Wesel dabei sein wird, hatte es die Jury nicht leicht. Neben dem bekannten musste jedes Kind auch noch einen unbekannten Textteil aus einer anderen Gruppe lesen.

Letztendlich konnte Katharina Drießen aus der Klasse 3a als Siegerin ermittelt werden. Herzlichen Glückwunsch! (PDF 442 KB)

Als Belohnung für die tollen Leistungen dürfen aber alle Siegerkinder die Reise nach Wesel antreten, um Katharina bei ihrem Auftritt zu unterstützen und - um zusammen mit anderen Kindern aus der Platt-AG die Veranstaltung mit einem Liedvortrag zu bereichern:

Sie werden unter musikalischer Begleitung von Rolf Kuhlmann „De Foogelhochtit“ singen und vortragen.

Wir danken allen Kindern für ihre engagierte Teilnahme und allen Mitwirkenden für ihre gute Unterstützung.

März und April 2010

In der letzten Woche vor den Osterferien stand dann der Kreuzweg im Mittelpunkt mit Bildern und Erzähltexten. Am ersten Schultag nach den Ferien haben wir in einer kleinen Spielszene der Auferstehung Jesu gedacht.

Hungertuch   Hungertuch

Eine andere österliche Tradition konnten wir zum wiederholten Male am Donnerstag, 15.4.2010 zusammen mit dem Sprookverein „Ohmen Hendrek“ auf unserem Schulhof feiern: das „Eierpecken“. Welches Ei hat die härtere Schale oder – wer hat die bessere Technik?? Schauen Sie selbst: Die Bilder sprechen für sich!!

Eierpecken   Eierpecken

Auch das Künstlerische stand im April bei uns im Mittelpunkt:
Wir hatten uns auf Anfrage des Kulturamtes der Stadt Rheinberg bereit erklärt, den wunderschönen Metallbaum thematisch zu gestalten, der im ersten Stockwerk als Leihgabe von Herrn Lothar Gardemann für ein Jahr das Stadthaus ziert. Was lag näher, als aus diesem Baum einen bunten, fröhlichen Frühlings -„Vogelbaum“ zu machen??!!

So marschierte am 27. April 2010 eine kleine Schulabordnung mit etlichen bunten, selbst gebastelten Vögeln im Gepäck Richtung Stadthaus: Vögel aus Ton, Pappe, Papier, Pappmaché, mit Strohbauch, verziert mit Pfeifenputzern, Draht, Federn, Buntpapier, Krepp … undundund hocken jetzt auf und unter dem Baum und wünschen allen Stadthausbesuchern auf ihre Art einen fröhlichen Frühling.

Vogelbaum   Vogelbaum




  



zurück